Vita

Jutta Dolle

Größe: 1,63 m
Haarfarbe: Braun
Augenfarbe: Blaugrau
Spielalter: 35-40
Sprachen: Englisch, Spanisch
Dialekte: Berlinerisch, Kölsch, Plattdeutsch
Stimmlage: Alt
Instrumente: Akkordeon, Blockflöte, Gitarre
Sport: Bühnenfechten, Tennis, Schwimmen, Yoga
Tanz: Standard
Sonstiges: Pantomime, Maskenspiel

Ausbildung: 2004 – 2007 berliner schule für schauspiel

Grundlagenseminare

Schauspiel nach Konstantin Stanislawski und Bertolt Brecht Leitung: Ekkerhardt Emig
Schauspielerische Darstellungstechniken in Film und Fernsehen Leitung: Jeanette Wagner

Spezialkurse

Mikrofonsprechen für Synchron und Hörfunk, Leitung: K. Koschny in Cooperation mit der DEKRA Filmschule.

Schauspielerische Darstellungstechniken in Film und Fernsehen, Leitung: Jeanette Wagner/
Prof. Dieter Wardetzky, Döndü Killic (DFFB)

Seminare

„Voice and music“, Leitung : Paul Keenon, Trinity College Dublin
Shakespeare-Workshop, Leitung: Dee Cannon, Royal Academy of Art London

Speech Dance-Lecture Performance, Workshop unter der Leitung von Markus Tomczyk- Studiobühne Köln
Vom Gesprochenen zum Szenischen zum Bewegten. In sechs Tagen Workshop werden dramatische Monologe ver- und bearbeitet. Der Text als Ausgangspunkt, Impulsgeber für die Bewegung. Wo geht es hin? Welcher Resonanzraum arbeitet? Wer und was wird berührt? Und weiter bleiben die Worte hörbar: speech dance.

Bühne

2016/17 „Ein Nerd kommt meistens allein“, Comedy/Kabarett, Regie: Johann Heß, Marcus Tomczyk, Rolle: Victoria (HR), Atelier Theater

2015 „Meisterdetektive“, Grenzlandtheater Aachen, Regie: Matthias Rödder, Rolle: Agatha Mapel

2014/15 „Macbeth“, Theater Tiefrot, Regie: Volker Lippmann, Rolle: Banquo, Rosse, Siward

2014 „Vier Wände“, Horizont Theater, Regie: Kadir Zeyreck, Rolle: Nicole

2014 „Seeschlacht“ Theater Tiefrot, Regie: Volker Lippmann, Rolle: 2`ter Matrose
-Nominiert für den Kölner Theater- und Kurt Hackenberg Preis-

11/12/13/14/15/16 „Eine Sommernacht“, Horizont Theater Köln, Regie: Ivana Langmayer, Rolle: Helena

2013 „Mein Parzival“ Grenzlandtheater Aachen, Regie: Sonja Hödl, Rolle: Erzählerin, Herzeloyde, Jeschute, Condwiramour, Ither, Artus, Gurnemanz, Anfortas

2012/13 „Bernada Albas Haus“, Landestheater Rheinland-Pfalz, Regie: Ensemble Nicopoulos, Rolle: Martirio

2011/12 „Die Leiden des jungen Werther“, Grenzlandtheater Aachen, Regie: Matthias Rödder, Rolle: Lotte

2011/12 „Ödipus“, Horizont Theater Köln, Regie: Christos Nicopoulos, Rollen: Kreon, Theiresias, Bote, Priester, Chor

2010 „Des Kaisers neue Kleider“, Theater Die Baustelle Köln, Regie: Stefan H. Weiß, Rolle: Lisa Schmidt/Betrüger

2010 „Intercourse“, Horizont Theater Köln, Regie: Jürgen Clemens, Rolle: Geri

2010 „Die Backchen“, Theater Tiefrot Köln, Regie: Volker Lippmann, Rolle: Chor/Backchen

2009 „Mirandolina“, Horizont Theater Köln, Regie: Thomas Wenzel, Rolle: Mirandolina

2009 „Dantons Tod“, Horizont Theater Köln, Regie: Reiner Hanneman, Aydin Isik, Rolle: Lucile, Weib, Herman, Legendre, Barere, Bürger

2009 „Two Queens“, Severins-Burg Theater Köln, Regie: Caroline Bliemel, Rolle: Elisabeth

2009 “ Der Kaufmann von Venedig“, Severins-Burg-Theater Köln, Regie: Burkhard Schmiester, Rolle: Portia

2008 „Hexenjagd“, Deutsches Theater Berlin, Regie: Thomas-Schulte Michels, Rolle: Hexenchor, Mädchen
2008 Eröffnung „Love Lounge“ des Deutschen Theaters Berlin mit Texten und Improvisationen von Thomas Brasch
2007 „Venus und Adonis – mit Stimme und Masken durch das Gedächtnis
der Liebe“ nach William Shakespeare, Leitung: Bernhard Dökel / Peggy Marmuth,
Theater unterm Dach, Berlin und Accademia dell’Arte, Arezzo / Italien

2007 „The angry Cown“, Gastauftritt in der Clownzilla Show „ A Love Story“ im Rahmen des
Clownworkshops beim Arezzo Theaterfestival unter der Leitung von Eli Simon,
Accademia dell’Arte, Arrezo / Italien

2006 Sprechprojekt in Kooperation mit der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“
zu „Der Untergang der Titanic“ von H. M. Enzensberger und „Wolokolamsker Chaussee II:
Wald bei Moskau“ von Heiner Müller, Studienfach Regie

Film

2015/16 /17/18 „Rentnercops“, ZDF, Regie: Christoph Schnee, Rolle: Greta Adam (ER)

2017 IKEA „Gekommen um zu bleiben“, Rolle: Marie, Regie: Frieder Wittich (HR)

2015 „SoKo Köln“, ZDF, Regie: Sascha Thiel, Rolle: Monika Müller (ER)

2014 „A different Set of Cards“, Skyroad Films, Regie: Falco Jakobs, Rolle: Mira (HR)

2014/15 „Pur+“, Sender: ZDF/KiKa, Regie: Brigitte Böttcher, Thema: Kinderrechte, Rolle: Mutter

2013 „Heiter bis tödlich – Zwischen den Zeilen“, Regie: Lars Montag, Tagesrolle

2013 „Pur +“, Sender: KiKa, Regie: Brigitte Böttcher, Rolle: Mutter

2012 „bad-dog-in-a-park.com“ (AT), Kino, Regie: Christoph Gottwald, Rolle: Alexandra Knippschild

2012 „Liebt sie dich wie ich“, Offizielles Musikvideo der Band Luxuslärm zum Bundesvision Contest 2012, Produzent: Götz von Sydow, Regie:Tristan Ladwein

2012 „Die Rache der Wanderhure“, Sender: Sat1, Regie: Hansjörg Thurn, Rolle: Brunhild

2010 „Handy“, Kurzfilm der KHM Köln, Rolle: Anja, Regie: Sato Rikisaburo

2010 Persil „Actic Power“ Werbung, Henkel AG & Co. KGaA,, Regie: Frank Brendel

2009 „Täter und Opfer“, Kurzfilm der Macromedia Akademie Köln, Rolle: Tochter, Regie: Ricarda Heimberg

2006 Gilda in „In the cut“, Kurzfilm der berliner schule für schauspiel, Regie: Jeanette Wagner

Sprechprojekte

2017 Radiointerview zur Themenwoche „Der Glaube an sich selbst“, WDR5, Autorin: Claudia Heissenberg

2017 Einspieler zur documenta 17, Deutschlandfunk, Redakteurin: Anna Panknin

2013/2014 diverse Imagefilme für Kranzfilmz

2005 „John Lennon – eine szenische Lesung“, Sprechprojekt zum 25. Todestag von John Lennon,
Leitung: Peggy Marmuth / Maren Böhm, Babylon Berlin Mitte

2006 Sprechprojekt in Kooperation mit der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“
zu „Der Untergang der Titanic“ von H. M. Enzensberger und „Wolokolamsker Chaussee II:
Wald bei Moskau“ von Heiner Müller, Studienfach Regie